Mein FZK

 Anmeldung speichern

 

Funktionen

 

Der FZK ist Aktionär der Wälderbräu AG

  • Walderbräu - Bio Hafer Bier, hergestellt aus biologisch angebauten Rohstoffen aus unserer Region.
 

Hütten-Wochenende

Seit 2004 setzt sich der Fanfarenzug Königseggwald jedes Jahr einer "Gefahr" aus, verbringt hin und wieder ein Wochenende in einer Berghütte und misst sich mit Nachbarn und Freunden beim Dorfcup des SV Hoßkirch.

Viel Spaß beim Stöbern durch unsere Freizeitaktivitäten: FZK in Gefahr - Hütten-Wochenende - Dorfcup in Hoßkirch

 


Auch 2016 verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein wieder ein paar schöne Tage auf einer Hütte. Dieses Mal hatte es uns ins schöne Forchach im Lechtal verschlagen.

Während wir uns am Donnerstag der "Adrenalinlust und großen Gefahr" Highline 179 aussetzten, verbrachten wir die anderen Tage ruhig und gemütlich. Wir veranstalteten einen Kindergeburtstag mit Mehl-Schneiden und Schokolade auspacken, erkundeten bei einem Geo-Cache die Natur oder relaxten einfach nur in der Sonne.  

 


Auch im Jahr 2011 verbrachten wir wieder ein schönes Wochenende in Sulzberg. Leider spielte diesmal das Wetter nicht mit, was der Stimmung jedoch nicht schadete.

Am Samstagabend fühlten wir uns in ein Casino versetzt. Mit Spielgeld konnte man bei Poker, Roulette, Black Jack und einem einarmigen Banditen sein Glück versuchen.


Im Jahr 2009 verbrachten wir wieder einmal ein Wochenende im wunderschönen Ferienhaus der Familie Feuerle.

Der Höhepunkt dieses Wochenendes war jedoch mit Sicherheit das Tubing auf der Iller.


Im Jahr 2008 waren wir vom 01.08. bis zum 03.08. erneut auf der wunderschönen Hütte in Sulzberg.

Den Freitag nutzten wir alle zum ausgiebigen Bad im Pool. Am Samstag veranstalteten wir die ersten FZ-internen olympischen Hüttenspiele, bei denen man in diversen Spielen (Wasserbomben fangen, Indiaka oder Wasserball) seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen musste.

Den Abend liessen wir dann am Lagerfeuer gemütlich ausklingen.


Im Jahr 2006 waren wir erneut am Christi Himmelfahrt Wochenende in Sulzberg. Die Vereinsführung organisierte eine Schnitzeljagd durch die Umgebung von Sulzberg, sowie eine WM-Party für den Samstagabend.

Den Freitag nutzten wir alle zum ausgiebigen Bad im Pool. Am Samstag veranstalteten wir die ersten FZ-internen olympischen Hüttenspiele, bei denen man in diversen Spielen (Wasserbomben fangen, Indiaka oder Wasserball) seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen musste.

Mehr lesen...

Für diese Party musste sich jeder Mitreisende durch ein eigens entworfenes "Kostüm" mit einer der 32 teilnehmenden WM Mannschaften identifizieren... die Bilder sprechen für sich. Der Höhepunkt dieses Abends war sicherlich das Singen der jeweiligen Nationalhymnen durch die einzelnen Personen.

Den Freitag nutzten wir alle zum ausgiebigen Bad im Pool. Am Samstag veranstalteten wir die ersten FZ-internen olympischen Hüttenspiele, bei denen man in diversen Spielen (Wasserbomben fangen, Indiaka oder Wasserball) seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen musste.

Das Schwierige daran: Es war lediglich der Text vorgegeben. Aber nicht jeder bei uns spricht japanisch oder tschechisch, oder weiß die Melodie z.B. der schweizer Nachbarn.


Im Jahr 2005 wurde in Mellau kräftig geprobt. Schließlich viel der Hüttenaufenthalt im letzten Jahr aus und es musste diesmal etwas anders werden als zwei Jahre zuvor. So wurde an diesem Wochenende fast das komplette Repetroire rauf und runter gespielt.

Am Samstag war Wandern angesagt und die Hrten unter uns "badeten" in einem Bergbächlein.

Zum Abschluß des Wochenendes wurde für Samstagabend eine Hawaii-Party organisiert, zu der sich jeder entsprechend verkleiden musste.


Im Jahr 2003 verbrachten wir ein verlängertes Wochenende (Christi Himmelfahrt) in Sulzberg.

Außer entspannen, das Wetter am Pool genießen wurde nicht viel unternommen.

Die einen erkundeten das Örtchen, während sich andere voll und ganz beim Wasserball verausgabten.