Mein FZK

 Anmeldung speichern

 

Funktionen

 

Der FZK ist Aktionär der Wälderbräu AG

  • Walderbräu - Bio Hafer Bier, hergestellt aus biologisch angebauten Rohstoffen aus unserer Region.
 

Höhepunkte

30-jähriges Jubiläum


Das 30-jährige Jubiläum feierten wir am 13.06.2015.

Wir durften bei strahlendem Sonnenschein sechs Fanfarenzüge und ca. 100 Gäste zu unserem Jubiläum begrüßen.

 

Um 18 Uhr konnten wir die Zugführer und Vorstände der teilnehmenden Fanfarenzüge zu einem kleinen Empfang auf das Festgelände einladen und pünktlich um 18:30 Uhr eröffneten wir unseren Jubiläums-Abend mit einem Fackelmarsch.

Die Fanfarenzüge aus Ostrach, Geislingen, Radolfzell, Boll, Weissenau und Unlingen starteten an der Kirche und liefen die Hauptstraße entlang in den Brauereihof.

Beim anschließenden einstündigen Platzkonzert präsentierten die anwesenden Fanfarenzüge ihr musikalisches Können und ihr vielseitiges Repertoire. Während des Platzkonzerts ließen wir es und nicht nehmen, uns mit einem FZ-Zwitscherstübchen bei den teilnehmenden Fanfarenzügen sowie bei unseren Ehrenmitgliedern Roland Fischer, Joachim Dietrich und Achim Gittinger zu bedanken.

 

Ab 20:00 Uhr feierten wir dann unsere Jubiläumsparty mit DJ. Die Fanfarenzüge aus Weissenau, Boll und Radolfzell verwöhnten unsere Gäste durch ihre musikalischen Einlagen nochmal mit sehr guter und abwechslungsreicher Fanfarenmusik.

Bei bester Verpflegung und guter Musik wurden später noch "die Tanzbeine" geschwungen und ein rundum gelungenes und schönes Jubiläumsfest ging langsam zu Ende.

 

25-jähriges Jubiläum


Das 25-jährige Jubiläum feierten wir vom 07.05.2010 bis zum 08.05.2010.

Unser Jubiläumsfest startete am Freitag, den 07.05.2010 mit einem Kabarett-Abend im Bürgersaal. An diesem Abend waren „Die Kächeles“ mit ihrem Programm „No Nix Narrets“ zu Gast. Käthe und Karl-Eugen, alias Ute Landberger und Michael Willkommen, sorgten von Anfang an für einen vergnüglichen Abend. Mit ihrem Programm zeigten sie alle Stadien einer fortgeschrittenen Ehe und lebten das Sprichwort „Was sich liebt, das neckt sich“ recht lebhaft vor. Mit wenigen Requisiten - zwei Stühlen, einer Posttasche, zwei Illustrierten und einer Bierflasche - bereiteten „Die Kächeles“ ihrem Publikum im vollbesetzten Bürgersaal einen lustigen Abend und nicht wenige gingen mit dem Satz nach Hause: „Des war jo wia dahoim“.

Am Samstag, den 08.05.2010 veranstalteten wir gemeinsam mit unserem Ehemaligen-Zug und den Fanfarenzügen aus Einhart, Ostrach, Nusplingen, Durchhausen, Obermarchtal und Boll um 19:00 unseren Jubiläumsumzug. Der Umzug startete an der Kirche und endete im Innenhof der Brauerei. Dort fand auch das anschließende Platzkonzert statt, welches vom Ehemaligen-Zug eröffnet wurde. Nacheinander durfte jeder Fanfarenzug zweimal sein Können präsentieren. Ein Highlight des Konzerts war der Marsch „Auf der Burg“, welchen der Fanfarenzug Einhart und der Fanfarenzug Durchhausen gemeinsam spielten. Den krönenden Abschluss des Platzkonzerts bildeten die letzten zwei Stückchen des Ehemaligen-Zuges.

Um 20:30 startete dann unsere Jubiläumsparty, mit welcher wir unser Jubiläumsfest gebührend ausklingen ließen.

20-jähriges Jubiläum


Das 20-jährige Jubiläum feierten wir vom 30.09.2005 bis zum 02.10.2005.

Das Programm

Das wohl größte Highlight unseres Vereinsjahres begann am Freitag mit einem Sternmarsch zur Tenne. Vom Kapellenweg, der Seestraße und dem Friedhof starteten pünktlich um 20:00 Uhr die Fanfarenzüge aus Einhart, Ostrach, Enzkofen, Scheer, Laiz, Gammertingen, Großstadelhofen, Messkirch, Tettnang, Weingarten und Boll, um dann nacheinander an der Tenne anzukommen. Dort hatte jeder Fanfarenzug noch die Möglichkeit beim Platzkonzert 1 – 2 Stückchen zu spielen. Den Abend ließen wir dann mit einer Disco für jedermann zu Ende gehen.

Am Samstag durften wir dann ab 20:00 Uhr gespannt sein, auf Uli Böttcher und seine Umsetzung von Shakespeares „Romeo und Julia“. Mit seiner modernen Version einer lispelnden Julia und einem schüchternen Romeo, in der er in sekundenschnelle von einer Rolle in die nächste sprang, brachte er jeden Zuschauer zum Lachen und verzauberte und überraschte uns alle ein ums andere Mal. Auch Dank seines hervorragenden Cheftechnikers Marc gelang es ihm dieses klassische Stück der Literatur jedem näher zu bringen.

Am Sonntag begannen wir den Tag dann um 10:30 mit einem Gottesdienst, der von Frau Gittinger und Herrrn Henker wunderbar geführt wurde und den die Gitarrengruppe musikalisch unterstützte. Ab 11:30 sorgten dann der Musikverein und die Jugendkappelle für die musikalische Unterhaltung des Nachmittags. Natürlich wurden auch unsere Gründungsmitglieder nicht vergessen und so wurden Sabine Dietrich, Markus Schönenberger und Achim Gittinger mit einem Wimpel von Philipp Rehm für ihre 20-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.
Ab 17:00 ließen wir dann unser langes, anstrengendes, aber erfolgreiches Jubiläum, mit einem Ehemaligen-Fest ausklingen, bei dem wir doch einige frühere aktive Mitglieder begrüßen durften und uns zusammen mit ihnen an die schöne Zeit und die vergangenen Auftritte oder Reisen erinnern konnten.

15-jähriges Jubiläum


Das 15-jährige Jubiläum des Fanfarenzugs feierten wir vom 20.10.2000 bis zum 22.10.2000.

Das Programm

Am Freitag Fackelumzüge mit den Fanfarenzügen aus Rulfingen, Einhart, Walbertsweiler, Ostrach, Laiz, Bingen, Gammertingen u. Scheer.

Für unsere kleinen Mitbürger hatten wir am Samstag Nachmittag einen Clown aus Ehingen organisiert, der den kleinen Gästen sehr viel Spaß bereitet hat.

Am Samstag Kabarett-Abend mit Moderator Jojo Riedel von Radio7, Nachwuchskünstlern und der Dirty Little Gillenbach Street Band. Auch dieser Abend war ein voller Erfolg.

Im Rahmen des 15. jährigen Jubiläums des Fanfarenzug Königseggwald wurden auch verschiedene Ehrungen vorgenommen. Im Mittelpunkt standen dabei die Ehrungen für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft.